Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Ferkel beifüttern: Tipps für ein gesundes Ferkelwachstum

Tipps von Ihrem Berater Tipps von Ihrem Berater28-6-2021
Afbeelding: 200701038

Übung macht den Meister. Dieses Sprichwort trifft auf Ferkel ganz sicher zu. Im Alter von nur wenigen Tagen entwickeln sie das Interesse an pflanzlichem Futter. Das ist die Vorbereitung eines Ferkels auf das Absetzen und das anschließende gesunde Wachstum. Nach einer zügigen Geburt und einer guten Kolostrumversorgung ist es wichtig, dass die Ferkel lernen zu fressen und somit ihren Verdauungsapparat trainieren.

Ferkel im Abferkelstall beifüttern: Warum?

In den vergangenen 10-15 Jahren ist die Sauenproduktivität stark gestiegen. Sauen produzieren mehr Ferkel, was für mehr lebend geborene und mehr abgesetzte Ferkel pro Sau sorgt. Nachstehend lesen Sie, warum es wichtig ist, Ferkel rechtzeitig im Abferkelstall beizufüttern.

1

Milchproduktion nicht ausreichend

Es werden mehr Ferkel geboren als Zitzen vorhanden sind. Zudem steigt die Milchleistung nicht parallel zur Anzahl der Ferkel.

2

Ferkel müssen das Fressen lernen

„Fresser“ an der Sau fangen auch im Flatdeck schneller an zu fressen und haben nach dem Absetzen eine höhere Leistung.

3

Förderung der Darmentwicklung und Enzymtraining

Ferkel, die vor dem Absetzen bereits festes Futter aufnehmen, trainieren gleichzeitig die Verdauung von pflanzlichem Protein und Rohfaser. Dies fördert die Enzymentwicklung.

Ein fließender Übergang von Milch auf Absetzfutter ist wichtig und sorgt für eine gute Leistung nach dem Absetzen. Geben Sie den Ferkeln deshalb frühzeitig, bereits im Abferkelstall, ein hochwertiges Absetzfutter mit pflanzlichen Komponenten, um die Ferkel an den Geschmack von Getreide zu gewöhnen. Je besser das Verdauungssystem des Ferkels im Abferkelstall trainiert wird, desto schneller wird das Ferkel nach dem Absetzen anfangen zu fressen und wachsen. 

Eine Studie des Nutrition Innovation Centre (NIC) von ForFarmers zeigt: Die Futteraufnahme von Ferkeln vor dem Absetzen beeinflusst das Auftreten von Abferkeldurchfällen und die Leistung nach dem Absetzen positiv. 

 

Welche Normen gibt es für die Aufnahme von Ferkelfutter vor dem Absetzen?

Normen für die Futteraufnahme von Ferkeln vor dem Absetzen:

Absetzalter

Mindestens

Optimal

 21 Tage

 150 g/Ferkel

 > 300 g/Ferkel

 28 Tage

 300 g/Ferkel

 500-600 g/Ferkel

 

Wie sieht der Arbeitsablauf für die Beifütterung von Ferkeln im Abferkelstall aus?

1

Füttern Sie zusätzlich zur Sauenmilch ab Tag 1 nach der Geburt VIDA Milk zu.

2

Wechseln Sie anschließend zu VIDA Prestarter.

3

Futteraufnahme nach dem Absetzen überprüfen:

  • Jeden Tag frisches Futter in sauberen Futterschalen.
  • Bei flüssiger Fütterung sollte die Anmischtemperatur 45°C betragen.
  • Mehrmals am Tag kleine Portionen füttern.
  • Anfangs flüssig füttern, um die Futteraufnahme zu erhöhen.

 

Welches Ferkelfutter ist für die Beifütterung im Abferkelstall geeignet?

Nachstehend finden Sie Möglichkeiten für das Training des Verdauungssystems von Ferkeln im Abferkelstall:

VIDA Milk:
VIDA Milk ist nach der Muttermilch die beste Ferkelmilch. Sie löst sich leicht auf und bleibt bis zu 24 Stunden stabil.
Anwendung: Ab 24 Stunden nach der Geburt bis zu einem Alter von 7-10 Tagen.

VIDA Prestarter:
VIDA Prestarter enthält viel Milcheiweiß. Den VIDA Prestarter gibt es sowohl in Mehl- als auch in Krümelform.
Anwendung: 4.-17. Lebenstag bei 3 Wochen Säugezeit, 4.-22. Lebenstag bei 4 Wochen Säugezeit. Im Anschluss daran kann direkt das Absetzfutter gefüttert werden.

VIDA Müsli:
VIDA Müsli ist ein strukturreiches Produkt. Durch die verschiedenen Komponenten trägt das Produkt zu einer guten Darmgesundheit bei. Es stimuliert die Gesamtfutteraufnahme vor dem Absetzen.
Anwendung: Ab dem 10. Lebenstag bis 5 Tage nach dem Absetzen. Sollte eine Fütterung des VIDA Müslis in der Ferkelaufzucht nicht weiter erwünscht sein, empfehlen wir die Einstellung der VIDA Müslifütterung 5 Tage vor dem Absetzen.

Grundregel: Während der letzten 5 Tage vor dem Absetzen sollte das gleiche Futter gefüttert werden wie in den ersten 5 Tagen nach dem Absetzen! Beginnen Sie deshalb bereits im Abferkelstall mit VIDA Absetzfutter. 

 

Ist ein automatisches Beifütterungssystem im Abferkelstall sinnvoll?

Die Beifütterung von Ferkeln im Abferkelstall kann sowohl manuell als auch mit einem automatischen Fütterungssystem erfolgen. Für letztere sind verschiedene Systeme am Markt verfügbar, die die Futteraufnahme im Abferkelstall stimulieren. In Studien hat sich gezeigt, dass die Beifütterung mit einem automatischen Fütterungssystem zu einem deutlichen Anstieg der Futteraufnahme vor dem Absetzen führt, da bis zu 40 % der Futtermenge nachts aufgenommen werden. Eine Möglichkeit für ein automatisches Fütterungssystem ist die Mini-Flüssigfütterung für Saugferkel. Dieses System ist in der Lage Milch, Prestarter und Absetzfutter automatisch zu dosieren.