Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Transitphase im Fokus: Online-Seminar für Tierärzte

Presse Info Presse Info5-2-2021

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich die Tools, die von ForFarmers in der Kommunikation genutzt werden, deutlich verändert: Neue digitale Formen der Zusammenarbeit halten trotz der Pandemie den intensiven Austausch aufrecht. Ende Januar konnten so über 230 Teilnehmer zu dem Online-Seminar für Tierärzte „Die Transitphase im Fokus“ begrüßt werden. Dieses Seminar wurde gemeinsam mit MSD Tiergesundheit organisiert und von der Akademie für Tierärztliche Fortbildung (ATF) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Bei dem dreistündigen Seminar referierten Dr. Alexander Stoll (MSD Tiergesundheit), Dr. Stefan Borchardt (FU Berlin) und der Tierarzt Dr. Kees Peters. Thematische Schwerpunkte waren neben dem selektiven Trockenstellen und der Gestaltung einer optimalen Transitphase auch neueste Erkenntnisse im Hinblick auf die Rationsgestaltung bei Transitkühen bis in die (neue) Laktation hinein.

Erste Ergebnisse einer Studie von der FU Berlin und ForFarmers

Im Rahmen des Vortrages von Dr. Stefan Borchardt wurden auch erste Ergebnisse einer Studie aus dem Jahre 2020 von der FU Berlin in Zusammenarbeit mit ForFarmers präsentiert.

Bei der Untersuchung auf 18 Praxisbetrieben kam das Transitionsfuttermittel TransLac Top (gecoatete saure Salze) von ForFarmers zum Einsatz. In den Versuchen konnte gezeigt werden, dass in den Herden, in denen TransLac Top eingesetzt wurde, die Häufigkeit von Milchfieber geringer war als in einer vergleichbaren Studie aus dem Jahre 2017 bei Betrieben, die keine sauren Salze eingesetzt haben (Milchfieber 2,5% vs. 7,2% und subklinische Hypocalcämie 30,1% vs. 40,7%). Weitere Auswertungen folgen.

Afbeelding: TransLac

Neue Formen der Zusammenarbeit

Das Online-Seminar wurde mit dem Tool „GoToWebinar“ durchgeführt, bei dem auch bei größeren Teilnehmerzahlen Präsentationen sehr gut eingebunden werden können. Über die Chat-Funktion, die von den Teilnehmern sehr intensiv genutzt wurde, konnten Fragen an die Referenten gerichtet und von diesen unmittelbar beantwortet werden.

Digitale Tools haben sich in den vergangenen Monaten bei der internen wie externen Kommunikation von ForFarmers bewährt; sie werden von Kunden, Tierärzten und Mitarbeitern sehr gut angenommen. Entsprechend sind der weitere Ausbau und neue Online-Seminare für Landwirte, Tierärzte und Berater in Planung. Trotz der in dieser Zeit erfolgreich etablierten digitalen Kommunikationskanäle behält auch das „unmittelbare Miteinander“ für ForFarmers einen hohen Stellenwert. Sobald die Corona-Situation dies zulässt, sollen analoge wie digitale Elemente und Tools in der Kommunikation genutzt und bestmöglich kombiniert werden.