Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Tierärztekongress von ForFarmers

Presse Info Presse Info10-12-2019
Afbeelding: 20191204 TN Vet Congress NW

Führende Schweinetierärzte aus ganz Nordwesteuropa trafen sich in der letzten Woche in Düsseldorf auf einem Tierärztekongress von ForFarmers, um über die Gesundheit von Ferkeln zu sprechen.

Insgesamt mehr als 50 Tierärzte aus Praxen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Großbritannien tauschten Wissen, Erfahrungen und bewährte Verfahren über die Herausforderung aus, die Gesundheit und Vitalität von Ferkeln zu verbessern und gleichzeitig die Medikation zu reduzieren.

Von den Referenten erfuhren sie außerdem von den neuesten Entwicklungen, Forschungen und Innovationen im Bereich Ferkelvitalität.

Zweitägiges Programm

Die zweitägige Konferenz beinhaltete auch Präsentationen aus verschiedenen Ländern, in denen die aktuellen Ansätze zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Ferkel, die Fortschritte bei den nationalen Programmen zur Senkung des Medikamenteneinsatzes und die sich abzeichnenden gesundheitlichen Herausforderungen im Betrieb vorgestellt wurden.

Während der Breakout-Sitzungen, in denen Themen wie die Möglichkeit einer weiteren Reduzierung des Einsatzes von Antibiotika, die Rolle von Daten bei der Ferkelgesundheit, Ansätze zur Verbesserung der Behandlung von Streptokokken und die Chancen und Herausforderungen einer engeren Zusammenarbeit von Tierarzt und Fütterungsberater diskutiert wurden, fand ein umfassender Austausch von Wissen und Ideen statt.

Die Konferenz endete mit dem niederländischen Tierarzt Pieter van Rengen aus der Tierarztpraxis Lintjeshof, der ein sehr praktisches Beispiel für einen gemeinsamen Ansatz von Tierarzt, Landwirt und Fütterungsberater gab. Sein praktischer Ansatz wird auch beim parallel eingeführten NutriCare 360° Programm von ForFarmers genutzt, um das Fachwissen von Tierärzten und den Spezialberatern Schwein oder den Ferkelspezialisten von ForFarmers zu bündeln und so die Ziele der Landwirte noch besser zu unterstützen. 

ForFarmers begrüße diesen neuen gemeinschaftlichen Ansatz für eine bessere Tiergesundheit und „For the Future of Farming“ ausdrücklich, schloss Patricia Beckers, ForFarmers Swine Innovation Manager, die Veranstaltung ab.