Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Starker Impuls für den Ersatz von tierischen Proteinen durch Insekten

18-11-2019

Insekten und aus Insekten gewonnene Produkte sind eine wertvolle Proteinquelle für Futter- und Lebensmittel. Dies ist mittlerweile eine weit verbreitete Überzeugung. Dennoch steckt die eigentliche Anwendung in der Praxis noch in den Kinderschuhen. Das EU-Forschungsprojekt SUSINCHAIN (sustainable insect chain) soll diesen Prozess beschleunigen. ForFarmers ist als einziger Futtermittellieferant daran beteiligt.

In SUSINCHAIN haben sich zahlreiche europäische Universitäten und Unternehmen zusammengeschlossen, um den groß angelegten Einsatz von Insektenproteinen zu beschleunigen. Und das ist dringend nötig, betont Ad van Wesel, Direktor des Nutrition und Innovation Centre (NIC) von ForFarmers. „Eine zuverlässige und nachhaltige Proteinversorgung für Futter- und Lebensmittel ist entscheidend. Es ist wichtig zu untersuchen, ob es gute Alternativen zu den derzeitigen Proteinquellen gibt.“

Vom Labor in den landwirtschaftlichen Betrieb

Nebenprodukte aus der Lebensmittelproduktion sind eine geeignete Nahrungsquelle für Insekten. Diese Nebenprodukte haben einen geringen eigenen Nährwert, werden jedoch über die Insekten zu hochwertigen Proteinen, Aminosäuren und Vitaminen aufgewertet. Und das sind wichtige Baustoffe in der Ration. Insekten gelten daher als das „fehlende Glied“ im Ernährungssystem einer Kreislauf- und nachhaltigen Wirtschaft.

Van Wesel: „Hierfür wurden schon viele wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt. Die Fakten sind bekannt. Jetzt geht es vor allem darum, zu zeigen, dass sie in der Praxis anwendbar und auch wirtschaftlich tragbar sind.“

Was macht das NIC von ForFarmers?

Das NIC führt u. a. Tests mit der Zusammensetzung und Produktion von Futtermitteln aus, in denen Insekten verarbeitet wurden. Auf den Pilotbauernhöfen von ForFarmers werden diese Futtermittel anschließend bei Kühen, Hühnern und Schweinen getestet. Unter anderem werden die Auswirkungen auf Geschmack, Verdauung und Tierleistung untersucht. Die Insekten müssen selbst natürlich auch fressen. Das NIC liefert auch das Futter für die Insekten. Darüber hinaus wird untersucht, wie Insektenmist genutzt werden kann.

Das Projekt

SUSINCHAIN ist ein europäisches Projekt, das vier Jahre lang durch die EU gefördert wird. Die Koordination des Projekts erfolgt durch die Wageningen University & Research (WUR). Ziel des Projekts ist es, bis 2025 einen Teil des tierischen Proteins in Futter- und Lebensmitteln in der Praxis durch Insektenprotein zu ersetzen.

Lesen Sie für weitere Informationen die von WUR kürzlich veröffentlichte Pressemitteilung (in englischer Sprache).