Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Vorgaben für Sie als Geflügelhalter

  • In weiten Teilen Deutschlands gibt es eine Aufstallungspflicht für Geflügel.
  • Futtervorräte sind unter Verschluss zu halten.
  • Stalleigene Kleidung und keine Straßenkleidung ist zu tragen.
  • Fremde Personen sollten den Stall nur mit triftigem Grund betreten.
  • Gerätschaften sollen möglichst nicht ausgeliehen / verliehen werden.

Maßnahmen seitens ForFarmers

ForFarmers ist die Tragweite der Tierseuche für die Geflügelhalter bewusst. Um der Ausbreitung der Geflügelpest entgegenzuwirken, haben wir deshalb sofort folgende Maßnahmen ergriffen:

Ein Vogelgrippe Krisenteam wurde gegründet und die Symptome der Vogelgrippe wurden allen Mitarbeitern vermittelt.

Die Biosicherheitsmaßnahmen und Hygieneprotokolle wurden verschärft. 

So halten wir für ganz Deutschland ein besonderes Hygieneprotokoll für Futterlieferungen an Betriebe mit gewerblich gehaltenem Geflügel ein. 

Hierzu gehört, dass jeder LKW, der Kunden von ForFarmers in den Beobachtungsgebieten mit Geflügelfutter beliefert, nachher in einer LKW Waschanlage gewaschen und desinfiziert wird.

Außerdem werden alle LKWs bei jedem ForFarmers Werk desinfiziert.

Darüber hinaus betreten unsere LKW-Fahrer deutschlandweit Geflügelbetriebe nur mit einem weißen Einmal-Overall und neuen Einmal-Überschuhen, die an geeigneter Stelle auf dem jeweiligen Betrieb entsorgt und nicht weiter mitgeführt werden.

 

Afbeelding: IMG-20210305-WA0004
ForFarmers LKW in einer Waschanlage - Pflichtprogramm nach jeder Futterlieferung für einen Geflügelkunden im Beobachtungsgebiet