Cookies Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu betreiben und auf die Informationsbedürfnisse unserer Besucher einzugehen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.
Wonach suchen Sie?

Team 4ForFarmers gewinnt Sustainable Business Challenge 2020

ForFarmers News ForFarmers News13-1-2021
logo Sustainable Business Challenge

Das Team 4ForFarmers – eines der Teams, die eine Lösung für den nachhaltigen Business-Auftrag von ForFarmers eingereicht haben – erhielt die meisten Punkte der Jury und gewann den Titel der vielversprechendsten Idee bei der Sustainable Business Challenge 2020 (SBC).

Das Gewinnerteam wurde Mitte Dezember bekannt gegeben. Insgesamt arbeiteten fünfzehn Studententeams an innovativen Lösungen für nachhaltige Business-Aufträge der Unternehmen Alliander, Engie, Grolsch, Waternet und ForFarmers. Corona stellte bei dieser Ausgabe der Challenge eine zusätzliche Herausforderung dar, da alles online ablief. Die Qualität der Ideen wurde hierdurch allerdings nicht beeinträchtigt. Es war ein packendes Finale, bei dem die Jury das ForFarmers-Team für seine Kreativität und out-of-the-box Denkweise auszeichnete.

Knifflige Aufgabe

Der Auftrag der ForFarmers-Teams bestand in der Überlegung, wie ForFarmers im eigenen Produktionsprozess den Strom nutzen könnte, der von Landwirten in ihrem Betrieb erzeugt wird. Dies war eine wirklich knifflige Denksportaufgabe, denn die Antwort scheint zwar simpel, aber es gilt dennoch einiges zu beachten.

Die Gewinneridee

Jetzt da der Stress zum Jahresende wieder etwas abgeflaut ist, blickt Max Decker, der Kapitän des Gewinnerteams, gerne noch einmal zurück: „Wir haben uns eine mobile Pellets-Presse ausgedacht. Der letzte Schritt der Pellets-Produktion erfolgt nicht in der Fabrik, sondern auf dem Hof des Landwirts. Dabei nutzen wir die dort erzeugte erneuerbare Energie. Obwohl sich die Jury von ForFarmers hinsichtlich der Machbarkeit kritisch äußerte, war sie sehr angetan von unserem originellen Lösungsansatz. Wir haben auch sämtliche Schwächen unserer Idee genau unter die Lupe genommen. Daher konnten wir beim Finale alle unsere Antworten auf die Fragen gut begründen.“

Leidenschaft

Max hat durch seine Teilnahme an der Challenge viel gelernt. „Es ist interessant, mal in etwas einzutauchen, für das man so viel Leidenschaft hegt. Natürlich würde ich morgen gerne in einem Land aufwachen, in dem jedes Unternehmen ausschließlich erneuerbare Energien verwendet, aber das ist unrealistisch. Gerade die Erkenntnis, dass man einen kleinen Schritt vorwärts machen kann, indem man wirklich out-of-the-box denkt, hat mir an der Challenge am besten gefallen.“

Die Erfinder der innovativsten Idee: Irene Koopman, Maaike van Woerden, Naomi Peters und Max Dekker (v.l.n.r.)
Die Erfinder der innovativsten Idee: Irene Koopman, Maaike van Woerden, Naomi Peters und Max Dekker (v.l.n.r.)