For the Future of Farming

Wieviel Futterkosten lassen sich mit Fermentation einsparen?

Georg Reinke aus Holtrup will es wissen!

Im Juni 2016 wurde die Idee geboren. „Fermentation war ein Thema des Workshops, der von dem Arbeitskreis Schweinemast der Landwirtschaftskammer organisiert wurde. Dr. Andreas Stukenborg, Nutritionist bei ForFarmers, berichtete hier in einem Gastvortrag über die Vorteile von fermentiertem Futter … „Schnell wurde mir klar, dass mein Betrieb alle Voraussetzungen erfüllt, um in die Fermentation einzusteigen“, berichtet Georg Reinke junior.„Außerdem habe ich den Mann für die Fütterungstechnik im Haus, denn mein Bruder ist bei der Firma WEDA angestellt“, fügt der junge Landwirt mit einem Augenzwinkern hinzu.
In enger Zusammenarbeit mit seinem ForFarmers Berater, Jan Prüllage, reifte die Idee zum Einstieg in die Fermentation zügig zu einem handfesten Plan heran.

An den kleinen Schräubchen drehen
Tiergesundheit ist nach Angabe von Georg Reinke junior kein entscheidendes Kriterium für den Start in die Fermentation gewesen. Denn auch aktuell liegen die Verluste in seinem Stall unter 1,5 %. Hier sieht der Schweinemäster also kaum Verbesserungspotenzial. „Im Zuge des Umstiegs auf die fermentierte Fütterung lässt sich aber sicherlich noch ein wenig an den kleinen Schräubchen drehen. Bei den Index-Punkten der Schlachtdaten ist vielleicht noch mehr drin“, fügt Reinke hinzu. Ein Thema, das er gemeinsam mit seinem ForFarmers Berater Jan Prüllage angehen will.

Effekt messen
Georg Reinke junior hat nicht nur ein gutes Auge für seine Tiere, sondern auch für die Zahlen. Um sich einen genauen Überblick über die Vorteile der Fermentation zu verschaffen, hat er die Daten der letzten Durchgänge gemeinsam mit seinem Berater von der Landwirtschaftskammer Weser-Ems genauestens dokumentiert. „Das wird auch nach dem Umstieg auf die fermentierte Fütterung der Fall sein. So können wir die Ergebnisse miteinander vergleichen und die Vorteile klar ermitteln“, begründet der Holtruper Schweinemäster die Vorgehensweise. Um ein unverfälschtes Bild zu erhalten erwägt er, zusätzlich eine Kontrollgruppe einzurichten, die weiterhin mit Fertigfutter versorgt werden soll.

Mehr Informationen?

Kontaktieren Sie Ihren Spezialberater Schwein oder unseren Kundenservice.

Kundenservice Nord
+49 (0)4447 808 65

Kundenservice Ost
+49 (0)33204 6332 111

Kundenservice West
T +49 (0)2857 41 100

E-Mail

Download Prospekt Ferm4Farm

Newsletter Home-MiXX

Aktuelle Informationen zum Thema Eigenmischer und Fermentation erhalten Sie mit unserem Newsletter Home-MiXX. Jetzt abonnieren