For the Future of Farming

AMS - Höchste Wirtschaftlichkeit am Roboter

Afbeelding: AMS1

Die Gesundheit der Kühe entscheidet maßgeblich über den Erfolg am Melkroboter. Nur gesunde Kühe besuchen den Roboter gerne. Das erspart Ihnen zusätzliche Arbeit für das Nachtreiben. Mit den richtigen Einstellungen des Melkroboters, der optimalen Fütterung und der Beratung durch den AMS-Spezialisten erreichen Sie die höchste Wirtschaftlichkeit an Ihrem Roboter!


Beratung nach Maß: Der AMS-Spezialist
Unsere AMS-Spezialisten sind Experten für das Melken am Roboter und kennen sich mit allen Robotermarken aus. Sie beurteilen die Situation auf dem individuellen Betrieb aus der Perspektive des Roboters und der Kuh. Mithilfe des Roboter Analyse Programmes (RAP) wandeln Sie die Daten des Melkroboters in aussagekräftige Grafiken um und analysieren diese. Zudem beraten die AMS-Spezialisten Sie in allen Fragen des Managments, des Kuhverkehrs und der richtigen Einstellung Ihres Melkroboters. So unterstützen die AMS-Spezialisten Sie dabei, Ihre Kühe gesund zu halten und die besten Leistungen aus Ihrem Melkroboter zu holen.


Die optimale Fütterung: Feed2Milk
Die Fütterung hat großen Einfluss auf die Gesundheit der Kuh.Feed2Milk ist das einzigartige Fütterungskonzept von ForFarmers. Auf Grundlage der Verdaulichkeitseigenschaften des Futters. Besonders schmackhafte, speziell für den Melkroboter entwickelte Futter sorgen dafür, dass Ihre Kühe den Roboter gerne besuchen. Das Ziel: Problemlos am Roboter melken mit gesunden Kühen.


Die richtigen Einstellungen: RAP
Die Datenmenge, die ein Melkroboter auswirft, ist enorm. Zur Analyse hat ForFarmers ein spezielles Programm entwickelt: das Roboter Analyse Programm (RAP). Dieses Programm übersetzt Daten aus dem Melkroboter in einfach auswertbare Grafiken und Tabellen. Durch die Benutzung des RAP lässt sich schnell erkennen, welche Leistungen die Herde und der Melkroboter bringen und wo eventuell noch Verbesserungspotenzial besteht. Unter anderem haben Melkzulassungstabellen
und Kraftfuttereinstellungen Einfluss auf die Leistung Ihres Melkroboters. Auf der Grundlage der RAP-Datenauswertung können Sie, wenn erforderlich, beisteuern. So können Sie die Effizienz Ihres Roboters verbessern.

 

> Zum Flyer AMS - Automatisches Melksystem (PDF Download)

 

> Zum Artikel „Damit die Kuh nicht sauer wird“ agrarmanager Dezember 2016 (58-61) 
(PDF Download)