For the Future of Farming
10-11-2017

Neue Kennzahl ermöglicht besseren Vergleich

FV 2.300 g ermöglicht besseren Vergleich

In den letzten Jahrzehnten sind die Schlachtgewichte von Masthähnchen auf circa 2.300 Gramm gestiegen. Die Futterverwertung wird jedoch häufig auf ein Referenzgewicht von 1.500 Gramm pro Masthähnchen korrigiert. Das führt zu einer Überbewertung und extrem niedrigen Futterverwertungen. Daher hat ForFarmers nun eine neue Kennzahl für Masthähnchenhalter eingeführt: die korrigierte Futterverwertung 2.300 (FV 2.300).

„Die neue Kennzahl ist auf die aktuellen Herden abgestimmt und ermöglicht einen besseren Vergleich. Eine Korrektur von 2 Punkten pro 100 Gramm stimmt besser mit dem überein, was wir in der Praxis erfahren“, erläutert Rinze Exterkate, Marketing Manager Mastgeflügel.

FV 1.500 unter die Lupe genommen

Die FV 1.500 gründet sich auf der Annahme, dass die Futterverwertung je 100 g höheres Gewicht um 0,04 (oder 4 Punkte) zunimmt. Das schien jedoch nicht mehr mit der aktuellen Situation übereinzustimmen. Daher hat ForFarmers die biologischen Leistungen von nahezu 500 abgeschlossenen Herden analysiert. Die Analyse wurde auf Basis der Ergebnisse von Masthähnchenhaltern in Deutschland, Belgien, Großbritannien und den Niederlanden in den Jahren 2016 und 2017 durchgeführt.

Korrektur um 4 Punkte ist deutlich zu hoch

Das Ergebnis: Eine Korrektur von 4 Punkten ist deutlich zu hoch. Als realistisch ist eine Korrektur von unter 2 Punkten anzusehen. Einer der Gründe für das Abweichen der korrigierten FV 1.500 in der Praxis liegt darin, dass die aktuellen Masthähnchenrassen deutlich mehr Brustfleisch ansetzen und sich das Verhältnis zwischen Fleisch- und Fettansatz stark zugunsten des Fleischansatzes verschoben hat. Die Korrektur um 4 Punkte je 100 g ist folglich stark überbewertet und führt zu extrem niedrigen korrigierten Futterverwertungen.

Neue Bewertung bietet besseren Vergleich

Die Bewertung auf Basis eines Gewichtsstandards von 2.300 Gramm bietet eine deutlich aussagekräftigere Bewertungsgrundlage. Eine Korrektur von 2 Punkten je 100 g Abweichung vom Gewichtsstandard führt zu einer realistischeren Futterverwertung. Sie bildet damit einen guten Maßstab für die Beurteilung und den Vergleich von Herden, Ställen und Futtersorten. Damit sich ForFarmers-Kunden auch weiterhin mit anderen Masthähnchenhaltern vergleichen können, verwenden wir vorläufig auch weiterhin die FV 1.500. Zusätzlich setzen wir für die Bewertung seit dem Beginn des 3. Quartals die korrigierte FV 2.300 ein.

Mehr zur FV 2.300?

Kontaktieren Sie Ihren Spezialberater für die Masthähnchenhaltung oder unseren Kundenservice.
 

Kundenservice Nord: T +49 4447 808-65
Kundenservice Ost: T +49 33204 6332-111


Oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail.