For the Future of Farming
11-09-2017

Zusammenarbeit von ForFarmers und Agriterra um Viehhalter in aufstrebenden Märkten zu unterstützen

Kees Blokland (l.) und Jan Potijk unterzeichnen die Vereinbarung
Kees Blokland (l.) und Jan Potijk

Agriterra und ForFarmers gehen eine Zusammenarbeit ein, um Bauernverbände und Genossenschaften in aufstrebenden Märkten bei der Professionalisierung zu unterstützen. Jan Potijk, Direktor ForFarmers Niederlande und Kees Blokland, Direktor Agriterra, haben letzten Freitag eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.


ForFarmers bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr Wissen für Beratungsaufträge und Schulungen von Agriterra in aufstrebenden Märkten, beispielsweise in Afrika, Asien und Südamerika, zur Verfügung zu stellen. Konkret bedeutet dies‘, dass sich ForFarmers-Mitarbeiter bei den Agrargenossenschaften mit Beratungsfragen anmelden können, die Agriterra mit Wissen unterstützt. Wenn eine Genehmigung von ForFarmers als auch von Agriterra vorliegt, kann ein ForFarmers-Mitarbeiter entsandt werden. Der Mitarbeiter muss dazu teilweise eigene Urlaubstage nehmen, teilweise werden diese Tage von ForFarmers vergütet. Die Reise- und Unterkunftskosten werden von Agriterra übernommen. Ein Auftrag dauert meist 1 bis 2 Wochen und wird von einem Team ausgeführt. Neben dem ForFarmers-Mitarbeiter besteht das Team aus einem Agriterra-Mitarbeiter, einem örtlichen Mitarbeiter und einem anderen Mitarbeiter aus dem „Agripool“ - einem Experten mit einem anderen Fachgebiet, der ebenfalls von Agriterra engagiert wurde.


Agriterra, im Jahr 1997 von einer Reihe von niederländischen Garten- und Landwirtschaftsverbänden gegründet, unterstützt Bauernverbände und Genossenschaften in aufstrebenden Märkten mit Wissen und Unternehmensberatung. Agriterra trägt damit über Bauernverbände und Genossenschaften im ländlichen Raum zur Industrialisierung und einem schnellen ökonomischen Wachstum bei. Gleichzeitig muss das Gleichgewicht zwischen Lebensmittelbedarf und Lebensmittelangebot sowie zwischen Bevölkerungswachstum und dem Anstieg des Beschäftigungsniveaus erhalten bleiben.


ForFarmers setzt sich für „For the Future of Farming“ ein. Das Unternehmen arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden an einem gesunden Viehbestand und einer höheren Effizienz auf dem Bauernhof, sodass Viehhalter bessere Ergebnisse erzielen können. Agriterra stellt bei der Realisierung seiner Ziele, Bauernverbänden in aufstrebenden Märkten zu aktivieren, um auf nachhaltige Art und Weise zur Produktion von Fleisch, Eiern und Milchprodukten beizutragen, den Wissens- und Erfahrungsaustausch in den Mittelpunkt. ForFarmers unterstützt sowohl dieses Ziel als auch das Konzept, die eng mit den drei Kernwerten von ForFarmers - Nachhaltigkeit, Partnerschaft und Ambition - verknüpft sind.

MyForFarmers
Futter Bestellungen
Kontakt_ForFarmers