For the Future of Farming
30-06-2016

Was tun bei Hitzestress?

Afbeelding: FF-Hitzestresskarte

Neue Hitzestress-Karte liefert übersichtlich Empfehlungen für eine „Hitzestress-Strategie“ in der Milchviehhaltung

 

Rechtzeitig zu Beginn der Sommermonate bieten wir den Milchviehhaltern eine neue Hilfestellung für die heiße Zeit des Jahres an. Auf der neuen Hitzestress-Karte von ForFarmers finden Berater und Milchviehhalter praktische Empfehlungen für das Herden-Management und eine angepasste Fütterung in Hitzeperioden.

 

Hitzestress – früher als oft erwartet!

Bereits ab Temperaturen von 25 Grad Celsius, vor allem in Verbindung mit einer Luftfeuchtigkeit von rund 40 Prozent, leiden Kühe unter Hitzestress. Steigt die Temperatur auf 30 Grad Celsius und noch mehr an, reagieren sie schnell mit starkem Hitzestress. Die Kühe können die überschüssige Wärme aus dem Stoffwechselprozess aufgrund ihrer eingeschränkten Thermoregulation nur schwer abführen. Ihre Atemfrequenz ist erhöht und die Körpertemperatur steigt. Die Futteraufnahme sinkt um zehn bis 25 Prozent, nach einigen Tagen geht auch die Milchleistung zurück. Der Stoffwechsel ist belastet, die Ketosegefahr nimmt zu. Auch die Fruchtbarkeit sinkt, häufig steigt in dieser Zeit die Mastitisrate. Der Milchviehhalter kann einiges dafür tun, das Wohlergehen der Kühe im Sommer zu verbessern. Mit unserer neuen Hitzestress-Karte möchten wir ihm dazu eine kompakte Anleitung geben.

 

Zudem sollten die Haltungsbedingungen umgehend an die Wärmebelastung angepasst werden, etwa indem Ventilatoren im Stall die Luft in Bewegung halten und für Abkühlung sorgen. Überbelegung sollte vermieden werden, auch im Wartebereich vor dem Melkstand. Hier bietet es sich an, eine Wasserkühlung zu installieren. Besonders wichtig ist eine gute und ausreichende Wasserversorgung, weil die Kühe bei Hitze deutlich mehr saufen.

 

Die neue Karte ist ab sofort kostenlos bei allen ForFarmers Beratern erhältlich. Zudem steht sie im Internet als digitale Vorlage zur Verfügung und kann direkt bei uns angefordert werden.

MyForFarmers
Futter Bestellungen
Kontakt_ForFarmers